Montag, 22. Oktober 2018

Therapie erwünscht...

Meine letzte Fahrradtour habe ich auch für dieses Jahr gemacht, es ging endlich mal wieder nach Herford. Ich liebe diese Tour, da es meist abgelegene Radwege sind, einige Zeit geht es auch direkt an der Werre entlang. Allerdings war es an diesem Sonntag nicht immer so menschenleer, wie auf dem Foto 😏, schuldig war einfach das tolle Wetter.

Wie man sieht, der Herbst hält nun wirklich Einzug, obwohl mir der morgendliche Duft nach Herbst noch fehlt, aber ich glaube, das kommt von der langen Trockenheit.

Es ist einfach wunderschön, wie sich alles färbt und wie intensiv die Farben sind.
Da muss frau doch einfach Bilder machen, auch wenn sich alles beinahe jährlich wiederholt.

Der Ausflug nach Herford hat sich also gelohnt, nicht nur fototechnisch, sondern auch wolltechnisch:


Dieses Alpaka musste einfach mit, ich brauche noch unendlich viele Stulpen und dazu liebe ich diese Wolle. Es sind vier verschiedene Farbtöne und ich überlege, wenn ich denn mal Zeit habe, sie zu zweit zu verstricken. Schauen wir mal und warten es erstmal ab.

Nun war wieder Bauernmarkt in Horn Bad Meinberg und seit das Tochterkind in dieser Richtung wohnt, ist es einfach ein MUSS dort hinzugehen. Das Wetter war wieder fantastisch, wie jedes Jahr, seit Beginn unserer Besuche 😃
Und auch dort habe ich wieder Wolle gefunden.
Ein Lammwoll- Cotton- Garn, was sicherlich zu einem Tuch mutiert. Ich bin mir nur nicht sicher, ob es für kühle Wintertage reicht oder ob es sich eher für die Übergangszeit eignet. Eigentlich habe ich schon eine Vorstellung, und wenn es dazu mutiert, sollte es bis Weihnachten von den Nadeln sein.
Wie ich bereits betonte, ich brauche noch einige Socken, es ist noch Platz in den Schubladen.
Allerdings muss ich mich für eines entscheiden, das zweite hiervon geht dann verstrickt in die Verschenke- Schublade.
Socken- Knäulchen Nummer 3 hat das Tochterkind nur farbtechnisch ausgesucht, da ihr die Socken einfach zu warm sind. Aber ich glaube, das werden auch meine, vielleicht, eventuell….
Dieses habe ich bereits letzte Woche erstanden, im örtlichen Real. Ich gebe zu, das Rot (mittig über der Banderole) hat mich gereizt. Normal soll es ein Wirrwarr an Farbe werden, ich hoffe, wenn ich die Maschenzahl verändere, das ich dann den Farbverlauf besser hinbekomme. Verstanden? Nicht schlimm, wenn nicht, ich werde sie sicher bald anstricken, sofern die Weihnachtssocken von den Nadeln sind und dann erkläre ich Euch "mein Problem" genauer.

Bis dahin suche ich mir jetzt nen Doc, der mir eine Therapie verschreibt. Der blanke Sockenwollwahnsinn, aber ich liebe diese Knäulchen einfach. Und das eine oder andere sollte ich doch noch verstrickt bekommen 😍

Mittwoch, 3. Oktober 2018

Wolle Du Wolle kaufen?

Aber klar, ich weiß nicht, was mich momentan geritten hat, aber diese Sonderangebote überschlagen sich einfach und ich kann da einfach nicht nein sagen 😌.
Wenn ich ehrlich bin, ich warte noch auf das Angebot vom Discounter, der mit A anfängt. Der mit L anfängt, dessen Wolle kaufe ich seit Jahren nicht mehr, die ist mir einfach nur zu kratzig und lässt  
sich auch nicht so schön verstricken.
Vor meinem ersten Besuch bei der Osteopathin hatte ich noch ein wenig Zeit, also beschloss ich, mal durch den Real zu bummeln. Und wie immer in letzter Zeit hatte ich Glück und die 50- Gramm- Knäulchen waren mal wieder für 2 Euro im Angebot. Also habe ich mal gleich 4 Pärchen mitgenommen. Sie bekommen nun einen schönen Platz in meinem Stash und müssen sicher nicht mehr lange warten, bis sie auf die Nadeln kommen.

Samstags war ich dann im örtlichen Marktkauf. Diese Sporty- Sockenwolle hatte ich schon einige male verstrickt und bin bisher immer damit zufrieden. Aber jetzt waren endlich mal neue Farben dabei. Die musste ich also auch haben. Das schwarze Garn verstricke ich äußerst ungern, aber leider steht es bei manchen Herren auf der Wunschliste, ist also nicht mein Farbwunsch.

Momentan quäle ich mich gerade mit solchen schwarzen Ludern, und dann noch in Größe 49/50. Wie kann frau eigentlich so bekloppt sein und solch einen Auftrag annehmen? Also eines weiß ich, ich mache das nie nie wieder 😭. Versprochen!!!

Sonntag, 23. September 2018

Ich kann es nicht lassen...

Eigentlich hatte ich ja gedacht, diese neuen Herbst-/ Winterkollektionen können mir nicht gefallen. Stimmt!
Allerdings trifft es nur bei den "normalen" Sockenwollen zu, es gibt sooooo schöne neue Wolle.
In einem Wolladen, den ich noch gar nicht kannte, habe ich diese Knäulis entdeckt. Ich hoffe, Ihr könnt es erkennen, es ist ein wenig Glitzer in der Originalfarbe drin, und genau das mag ich. 

Leider gibt es dieses Garn nicht in meinem Grün, wie schaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaade. Also habe ich mich für pink entschieden, die anderen sollen zu einem Weihnachtsgeschenk mutieren, wenn ich Zeit und Muße finde.

Und wieder hat Familie Schoppel was Neues und Schönes rausgebracht. Sind das Traumfarben. 600 Meter bei 150 Gramm.
Leider weiß ich noch gar nicht, was es werden soll, aber dieses grün verlässt nicht das Haus, das ist schon mal klar 😂. Jetzt muss ich nur noch sehen, das die Nadeln leer werden, damit ich die nächsten Projekte anschlagen kann. Aber leider wird das noch ein wenig dauern.
Wie Ihr seht bin ich fleißig am Stricken und ich freue mich jetzt schon auf meinen nächsten Urlaub. Da es im November sein wird, bin ich gar nicht böse, wenn es regnet, ich werde mich verbarrikadieren, nur zum Einkaufen von Lebensmitteln vor die Tür gehen. Heißt, ich betrete wahrscheinlich keinen Wolladen 😇. Nein, nein, nein, nein, nein 😵😵😵.





 Diese beiden Knäulchen will ich Euch auch nicht vorenthalten. Sie stammen aus dem Drogeriemarkt Müller und waren gerade im Angebot. Da ich noch einige "männliche" Garne benötige, haben diese einen Platz in meinem Stash gefunden. Sie werden sicher auch zeitnah auf die Nadeln kommen.

So, und da es jetzt gerade mal wieder draußen schüttet, mache ich es mir mit einem lecker Latte Macchiato und meinem Strickzeug auf dem Sofa gemütlich.

Mittwoch, 12. September 2018

Wolldiät? Gibts nicht...

Kaum hat frau Urlaub, schaut sie im www nach Wolläden, die in der näheren Umgebung des Urlaubsortes sind.

Dieses Jahr ging es mit noch einer ganz lieben Person nach, tja, wohin? Ein Ort in der näheren Umgebung hat das Kennzeichen HGW.
HOGWARTS 😂
(in Wahrheit ist es die Hansestadt Greifswald), aber der Gedanke war genial und nur bei Sichtung dieses Kennzeichen hatten wir unseren Spass. Warum es diese Autofahrer immer etwas eilig haben? Ganz einfach, es wird dort natürlich Quidditch gespielt 😇…

OK, der Urlaub war super, das Wetter fantastisch und wie jedes Jahr habe ich reichlich Wolle mitgebracht.

Gleich am Tag nach unserer Ankunft ging es zum Einkaufen ins Famila, diesen Markt gibt es bei uns nicht, aber ich weiß, dort gibt es Wolle von Gründl 😉. Zwei Pakete a 200 Gramm haben es geschafft, mitzukommen. Ich mag das Garn gern verstricken und der Preis ist auch ok.

Dieses Knäulchen gibt es nur in Wolläden und ich weiß nicht warum, aber genau diese Farben musste ich haben. Online- Supersocken- Wolle (Merino- extrafein) bekomme ich nicht vor Ort, also stöbere ich gern in dem kleinen Wolladen.
Leider bekomme ich vor Ort nur noch die neuen Kollektionen der Cotton- Stretch, ich liebe diese für meine Übergangssocken. Also habe ich mir davon auch noch 4 Knäulchen mitgebracht. Aus den 3 grünlichen Knäulchen sollte ich 3 Paar bekommen...
Und dieses Knäulchen mit 20 % Seide hatte es mir auch angetan. Komisch, beide kosteten gleich, obwohl Seide m.E. nach teurer ist. Egal, farblich nicht ganz meine erste Wahl, aber beide sind super kuschelig 😄 und Abnehmer habe ich hier genug.

Beim Rausgehen habe ich dann noch die altbekannte Brazilia entdeckt:

Da ich nicht wusste, was ich davon noch zu Hause habe (in grün), habe ich fix noch 4 Knäulchen gekauft. Ich brauche schließlich noch einen neuen Adventskranz. Mal schauen, ich werde ihn Euch sicher nicht vorenthalten.
So sieht es aus, wenn Frauen shoppen waren..

Erst wollte ich diese Wolle gar nicht, aber dann mussten die Knäulis doch mit. Eines davon habe ich schon angestrickt, und trotzt 65 % Acryl ist es ein ideales Garn für Tücher. 

Kaum war ich aus dem Urlaub zurück, bekam ich einen Schrecken, ich hatte eine liebe Person nicht auf dem Schirm, was Socken angeht. Und da es sich um eine männliche Person handelt, da konnte ich ja nun kein pink oder so nehmen, musste ich doch gleich wieder Wolle kaufen 😏:
Ich habe das erste Knäulchen schon angestrickt, sie werden zwar erst zu Weihnachten verschenkt, aber so kann mir dieses Missgeschick nicht noch einmal unterlaufen. Ich werde es sicherheitshalber mit dem Namen des Beschenkten versehen, nicht das mir das nächste Missgeschick passiert.

Sonntag war in Detmold der Kunsthandwerkermarkt und siehe da:
Ich konnte einfach nicht vorbei, genau mein Grün und dann noch 100 % Alpaka, MEINS. Heute durfte ich mich dann nach meinem Zahnarzttermin belohnen:

Ich muss dringend mal schauen, was ich draus stricken kann. Und jetzt wißt Ihr auch, womit ich meinen Urlaub verbringe, ich stricke und stricke und stricke, damit mein Stash mal kleiner wird 😅.

Aber so einiges ist mal wieder fertig:

Diese Socken haben mich in meinen Urlaub begleitet, es gibt immer genügend Abnehmer dort....

Tücher habe ich dieses Jahr nur diese beiden fertig bekommen, aber ich habe nun mal weniger Freizeit und da kommt das Stricken doch mal zu kurz.

Dieses sind meine Socken (erkennt frau an der Schuhgröße), ich meine, es wären die Botanical socks. Leider kommt die Farbe hier gar nicht richtig rüber, es ist eher ein neon- grün, was sonst.

Naja, so das ein oder andere Paar Stino kann meine Schublade noch vertragen, und es muss mal was nicht- grünes in meine Sockenschublade. 

Diese kommen in die Verschenke- Schublade, da muss ich dringend mal aufräumen.


Genauso wie diese.

Diese weiß ich gar nicht mehr, wann ich sie gestrickt habe. Ist manchmal echt lustig.











Alle diese Paare kommen nun in die Verschenke-/ Verkaufsschublade. Auch wenn ich so einige dankbare Abnehmer für meine Socken habe, einige Paare müssen mal außer Haus, wenn sie groß sind 😂. Damit wünsche ich Euch wieder ein paar schöne, erholsame Tage und bleibt gesund...

Sonntag, 29. Juli 2018

Blutmond

Heute werde ich mal nicht über meine Strickseleien und Spinnereien schreiben, bei den Temperaturen macht es auch weniger Spaß. Außerdem habe ich ein Polytierchen auf den Nadeln, der blanke Horror, sogar die Holznadeln fangen da an zu quietschen....

Schon lange plagt mich der Vollmond, schon etliche Jahre und so war ich am Freitag Abend einfach nur putzmunter. Ja, ich habe auch auf den Blutmond gewartet, aber hier war erst rein gar nichts zu sehen. Und dann bekam ich doch noch zufällig einen Blick darauf und meine Kamera lag zufällig in Griffweite. Ich wollte gerade aufgeben, da zeigt er sich:

Ich hätte nicht gedacht, das die Bilder was werden. Später habe ich dann noch das Stativ und ein anderes Objektiv hervorgeholt, aber ich sollte mir mal ein vernünftiges Teil von Stativ zulegen. (Über Vorschläge freue ich mich. Mein Teilchen habe ich in einem "Fotoladen" gekauft, aber es ist nichts wert.)

Hier ist der erste Zyklus der Mondfinsternis zu erkennen. Als ich die Bilder eben von der Speicherkarte gezogen habe, konnte ich gar nicht glauben, das sie doch so gut geworden sind.

Bis Mitternacht habe ich mir den Mond angesehen, ich konnte eh nicht schlafen. Nur ist es doof, mit einem wackeligem Stativ im Dunkeln zu werkeln. Und das Objektiv ist sein Geld wirklich wert, nur ist es bei dem Gewicht dann blöd, die Kamera still zu halten. Seit meiner OP habe ich damit echt Probleme. Ich hatte ja gehofft, mit der Zeit wird es besser, aber Pustekuchen.

Und dann war ich vor einiger Zeit mal wieder mit dem Rad unterwegs:
Diesen Baum, bzw. seine Wuchsform fand ich schon immer interessant, nach vielen Jahren habe ich nun endlich ein Foto davon.
Leider verblühen die Wildkräuter und Blumen bei den Temperaturen auch viel zu schnell.
Viele Hummeln und Bienen habe ich gesehen, interessante Tiere, wenn die nicht immer so schnell wieder weg wären.
Diese Blumen fand ich super toll und die Bienchen scheinen sie zu lieben. So weit meine botanischen Kenntnisse reichen, sind das irgendwelchen Zwiebelgewächse. Aber sie sind wirklich schön und wachsen wild.
Auf meiner Tour habe ich nun auch die Lösung gefunden, warum der "Pelz" von Alpaka Oskar so sandig ist. Das sind Erdferkel, ich habe es ja schon geahnt, und jetzt habe ich eines inflagranti erwischt.
Zu diesem Zeitpunkt waren noch einige grüne Halme auf der Wiese vorhanden, leider ist auch dort mittlerweile alles braun.