Montag, 5. Juni 2017

Nach langer Zeit...

... habe ich nun endlich mal wieder freie Zeit und Muße, hier zu bloggen. Ich weiß, ich wollte mich bessern, aber das Thema Freizeit hat sich nicht geändert. Dafür werde ich Euch heute viele neue Strickseleien zeigen:

Im Lidl gab es vor einigen Monaten das Cotton- Garn im Angebot und da konnte ich natürlich nicht widerstehen. Ich mag diese Übergangssocken. Da ich Euch auch mit Bildern nicht langweilen möchte, habe ich die 5 gleichen Paare hier nur einmal abgebildet. Meine Mutter, eine nette Bekannte und mein Füße werden diese Stino- Socken hoffentlich lieben. Und an lauen Sommerabenden gibt es nichts schöneres an den Füßen.

Ich bin immer noch auf dem vollen Grün- Tripp, also brauchen wir nicht darüber reden, wer diese Socken bekommt. Die Wolle habe ich im vorletzten Jahr selbst gefärbt und ich liebe dieses Grün.Jetzt musste ich mal wieder nach dem Namen des Musters suchen, hat sich auch nicht geändert ;-)

Hier kommt die Farbe original, ja, sind schon ein wenig knallig. Das Muster "Crocus"  stammt aus dem Buch "Toe up socks for every body". Ich finde es immer wieder schön, auch wenn die Socken ein wenig länger dauern....

Auch bei diesem Angebot konnte ich nicht vorbei, da wurde doch die Regia- Pairfect zum halben Preis verkauft, also gleich einige Knäulchen gebunkert und angestrickt. Diese werde ich verschenken, ein Empfänger ist bekannt, wird aber nicht verraten.

 Und noch ein zweites Knäulchen der Regia habe ich verstrickt und das Grün bleibt bei mir.

 Alle guten Dinge sind drei, also habe ich auch diese mitgenommen und fix angestrickt. Für jemanden, der großen Wert auf Gleichheit legt, sind die Knäulchen super, ich wollte sie nur einfach ausprobieren. Und ich bin voll zufrieden, obwohl mich der gelbe Anstrickfaden im ersten Moment ein wenig iritiert hat.

Und wieder bin ich über ein Angebot gestolpert, zwei Knäulchen kaufen, drei mitnehmen, die mussten mal wieder mit (ich bin nicht wollsüchtig, nein, das bin ich nicht).
 
 Wieder hat es mir das Grün angetan, für die Arbeit kann ich auch noch einige Pärchen Socken gebrauchen, denn die guten kommen nicht in die Sicherheitsschuhe :-)

Diese kommen in die Verschenke- Schublade, ist klar und noch ein weiteres Pärchen:

Ich hoffe, mit den Sonderangeboten hat es sich nun erledigt, sonst wird mein Wollvorrat nie kleiner.

Hier habe ich mal wieder ein Muster gestrickt, dessen Namen ich nicht mehr weiß, sorry. Aber sie gefallen mir, und damit ist die Besitzerin gefunden:-)

Hier seht Ihr mal wieder das "Wogende Seegras". Ein super schönes Muster, das ich immer wieder gern stricke. Auch hier ist der Empfänger schon bekannt, wird aber nicht verraten, da diese Person hier mitlesen könnte...

 
Die Wolle dazu habe ich mal wieder selbstgefärbt und sollte eigentlich in meine Schublade, aber so muss ich mal wieder färben, was ich schon über ein Jahr nicht gemacht habe, leider.

Und schon wieder Verschenke- Socken. 

Das Muster von Alyson Johnson nennt sich "Lucky bamboo".

Mal wieder ein knalliges Garn unbekannter Herkunft, aber genau richtig für meine Schublade.

Hier kommt die Farbe mal wieder besser rüber. Das Muster stammt aus dem Buch "More sensational socks" und nennt sich "Milanese lace". Mir ist dabei aufgefallen, das ich lange keine Bücher mehr gekauft habe, falls jemand einen Tip hat, her damit.

Leider versteckt sich hier das Muster total, das Lila ist einfach zu dunkel. Aber es handelt sich um "den Blender", ein super tolltes Muster, das ich schon viele male gestrickt habe und sicher noch oft stricken werde. Diese Socken bekommen in den nächsten Tagen ein neuen Besitzer. Sie wurden geordert ;-)

Dieses Pärchen, namens "Reims", sie gehen mit auf den Weg, auch sie waren bestellt. Aber es war eine schwere Geburt... Zweimal habe ich ein Muster angestrickt, was aboslut nicht zu dieser Farbe passte, aber wie frau sieht, aller guten Dinge sind DREI... Der dritte Versuch hat geklappt.

Ich hoffe nur, das die Muster der neuen Besitzerin gefallen.

Zu guter Letzt noch ein Pärchen für mich. Leider ist das Bild vom Muster mal wieder verschwunden, sie sind für kühlere Tage. Entdeckt habe ich das Muster in dem Heft "Diana Socken & Söckchen " D 2231 (Muster 29). Das Muster gefällt mir so gut, da habe ich beschlossen, mir davon noch Sneakers zu stricken. Also seid gespannt.

Hier ein kleiner Eindruck meiner letzten Radtour. Es war nur ein kleiner Ausflug, aber der Weg ist das Ziel. 
Später hatte es sich reichlich zugezogen, aber ich hatte Glück und bin trocken nach Hause gekommen. Heute habe ich bei den ganzen Sockenbilder mein Stativ mal wieder hervorgeholt. Damit werden die Bildchen momentan viel besser. Seit meiner OP habe ich das Problem, ich kann die Kamera nicht so lange korrekt halten. Naja, ich will nicht jaulen, hat alles seine Vor- und Nachteile und seit der OP geht es mir viel besser, obwohl es nie wie vorher wird.

Mein Spinnrad musste ich gestern auch noch reparieren, meine Jette hatte doch ein Schraube überdreht, wie das wohl kommt. Gleich werde sich sie ausprobieren und hoffe, das sie wieder stabiler ist und nicht mehr so schlimm mehr knarzt.

Diesen kleinen Cowl habe ich mir zwischendurch gestrickt. Er ist aus Baby- Alpaka und super warm. Ich habe einfach einen Umschlag und zwei Maschen zusammen gestrickt. Diese leichten Schals liebe ich bei den Temperaturen, wenn ein wenig Wind unterwegs ist. Und weil das Knäulchen so schön kuschelig ist, habe ich mir noch ein knallrotes und eines in jeans- blau gekauft.

Schon viele male gesehen und bewundert, aber ich streube mich immer wieder, Wolle im www zu kaufen. Und letztens habe ich diesen Bobbel doch tatsächlich in unserem Wolladen vor Ort entdeckt. Welches Tuch es werden soll, weiß ich noch nicht, irgendwann werde ich was passendes finden.

Samstag, 10. Dezember 2016

Weihnachten, Teil 2

So, die Socken habe ich Euch fast alle gezeigt. Wobei ich sagen muss, einige Pärchen musste ich noch fix nachstricken, ich dachte, diese wären fertig, aber Pustekuchen... 
Dieses Garn habe ich im örtlichen Rea. gekauft. Und weil ich die Farben einfach toll fand, musste ich das Knäulchen gleich anstricken.
Leider sind meine Hände heute wieder mal ein wenig wackelig, so das Bildchen auch ;-) Ich sollte wirklich mal das Stativ auspacken, aber dazu bin ich meist zu faul, sorry. Das ist das letzte Paar Socken für die Weihnachtspäckchen....
Und weil mir die Sockenwolle aus dem Rea. so gut gefiel, brauchte ich noch zwei Knäulchen, das zweite hat es leider nicht aufs Bild geschafft. Die Blautöne waren einfach an diesem Tag unfotogen..
Im Ziegeleimuseum habe ich mir letztens auch 3 Stränge mitgebracht, leider fehlte der Stand von Susanne, so war es für mich nicht ganz so kostspielig. Dieses blaue Sockengarn musste ich gleich anstricken.
Es ist ein löchriger Schal daraus geworden, ich liebe diese leichten Schals und nein, der bleibt nich bei mir. Der Clou ist, frau kann ihn von beiden Seiten tragen, immer ein Hingucker. Leider färbte die Wolle extrem beim Stricken, ich hoffe, die Beschenkte läuft nicht mit blauem Hals herum..
Ich habe mich für die grüne Opal- Variante entschieden. Ich und mein Grüntick, früher war das für mich keine Farbe... jetzt reden wir nicht davon.
Wann ich dieses Tuch gestrickt habe? Keine Ahnung, ich weiß es absolut nicht mehr. Muss also kurz nach meiner OP gewesen sein. Ich weiß es nicht....
Da es momentan weder meine Farben, noch mein Muster sind, wird dieses auch zum Weihnachtsgeschenk mutieren. Das Spannen, ich hätte es nicht gedacht, ging doch verhältnismäßig einfach. Ich glaube, deshalb schlummerte das Teilchen solange im Wollkorb. Spannen mit 4 Stäben ist so gar nicht mein Ding...
Ich dachte, ich hätte es geribbelt, war aber doch nicht so. Diese Wolle habe ich selbstgefärbt, aber die Form ist so gar nicht meines. Also auch ein Weihnachtsgeschenk. So richtig genau ließ sich das Tuch auch nicht Spannen, die Maschen der löchrigen Seite sind nun mal ein wenig weiter. Ich muss dazu sagen, mein Tücher-/ Schalvorrat quillt hier auch über, ich muss also etliches an Tüchern abgeben. Und momentan fällt es mir leicht, andere freuen sich drüber.
Das ist meiner!!! Ich weiß echt nicht, wielange ich an diesem Teil schon stricke, aber nun ist er endlich fertig. Ein einfacher rechts/ links Schal, genau das richtige für kühle Tage. Schlicht aber schön.
Und schon wieder ein Samadhi, aber mir gefällt es immer wieder gut und es läßt sich (bis auf die vorletzte Reihe) super gut stricken.
Und weil es mir so gut gefällt, habe ich gleich noch eines mit feinem Glitzereffekt angeschlagen. Die beiden wandern auch zum Weihnachtsmann.
Dann stand noch ein Wunsch auf meinem Strickzettel:
Meine Mutter wünscht sich unbedingt noch ein "Ishbel". Ich hätte nicht gedacht, daß das so schnell geht, aber ich habe es ruck zuck fertig bekommen. Die linken Reihen oder auch alles über 3,5er Nadeln sind für mich immer noch mühselig, aber ich will nicht jammern.
Und so kann ich auch dieses vom Wunschzettel streichen. Ich hoffe nur noch, Ihr gefallen die Farben.
Im Ziegeleimuseum habe ich mir noch zwei Stränge geleistet, Merino Silk, richtig schön kuschelig weich. Das Bild vom grünen Strang ist verschütt gegangen, aber wenigstens den blauen wollte ich Euch nicht vorenthalten. Damit sind alle Weihnachtsgeschenke fertig, nur noch das Paar Socken vernähen, alles schön verpacken und dann kann alles auf Reisen gehen. Ich wünsche Euch damit noch schöne Tage und bleibt gesund.

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Weihnachten...

Weihnachten steht vor der Tür und ich bin endlich mal wieder dabei meine Strickereien zu sortieren. Hier ist einiges liegengeblieben, mir fehlt einfach die Zeit. Und wenn ich diese dann endlich habe, fehlt mir die Motivation. Falls jemand davon ein wenig über hat, her damit :-)

Vorsicht, hier kommen so einige Bilder heute, eine ganze Flut:


Mal wieder ein Paar Verkaufssocken. Die Wolle stammt aus dem Marktkauf und ließ sich wunderbar verstricken.
Ein Weihnachtsgeschenk, daher kann ich dazu nichts weiter schreiben...
Hier gilt das gleiche, schließlich lesen hier auch Leute mit, die ich beschenken werde ;-)
Und noch ein W- Geschenk. Allerdings kann ich ruhig bekannt geben, das diese Socken für meine Mutter sind. Es ist das Cotton- Garn vom L..., das habe ich meiner Mutter stibitz. Sie strickt keine Socken und so habe ich ihr fix noch ein Pärchen für den Frühling genadelt.
Diese Knäulchen sind im Urlaub bei mir eingezogen und da ich diese "Übergangssocken" so liebe, brauchte ich noch welche davon.
Und so sind gleich 2 Paare von den Nadeln gehüpft. Die Wolle der beiden stammt aus dem Hause Online und it mit Cotton- Stretch ideal für kühlere Tage.
Und wieder Verkaufs-/ VerschenkeSocken gestrickt mit BellaLana Sprint.
Noch ein W- Geschenk ohne weitere Angaben :-)
Tja, da kommt so einiges an Strickereien für diesen Tag zusammen. Aber was soll´s, ich weiß, die Beschenkten freuen sich.
Verkaufssocken...
Die kommen auch in die Verkaufsschublade, sind doof zu stricken durch das schwarze Blau.
Und schon wieder was für den Verkauf... Dieses mal Wolle aus dem Hause Regia, aber absolut nicht meine Farbrichtung.
VerschenkeSocken.... Solche schöne Wolle gab es in unserem ansässigen Marktk.... Schade das es die nicht immer gibt.
Ein Geschenk für einen lieben Herrn....
Und die passenden Socken für die Dame :-) Diese Farbkombi finde ich mal richtig toll.
VerkaufsSocken in bäh dunkel....
GeschenkeSocken einfach mal in bunt...
Meine, meine, meine.... Ich liebe immer noch das Tofutsie- Garn und somit habe ich mir aus zwei Resten mal wieder ein Pärchen gestrickt. Oft gebe ich die Wollreste weg, aber diese versuche ich immer bis zum letzten Meter aufzubrauchen.
VerschenkeSocken...
VerschenkeSocken...
Und schon wieder




VerschenkeSocken...
Und jetzt habt Ihr es überstanden. 22 Paar Socken sind nun fertig geworden. Die Tücher sind auch in Arbeit. Das Spannen geht mittlerweil etwas besser und die Tage habe ich ein Tuch mit 4 Spannstäben fertig gemacht.. Es hat besser geklappt als gedacht. Aber die Bilder zeige ich Euch erst in den nächsten Tagen. Bleibt also neugierig ;-)