Sonntag, 27. Januar 2013

Strafarbeit….

Tja, wer schwächelt und krank wird, der muss irgendwann den Tatsachen ins Gesicht schauen und die ungeliebten Arbeiten nachholen. So erging es mir heute, ich habe 25336731467653174687898967954 gefühlte Fäden vernäht. Meine fertigen Strickseleien, die noch vernäht werden müssen, bunkere ich immer auf meinem Drucker, dieser war kaum noch sichtbar :-(  Und ja, Ihr sollt sie sehen, meine Neuheiten.

2013_01 Stino in rot I (1)

Das ist ja wohl mal ein richtig knalliges Rot. Ich habe es gesehen und musste es einfach haben. So toll ist die Farbe. Und sogar mein Männe war davon begeistert, dazu gehört schon was…

2013_01 Strumpfwolle Marktkauf (2)

Hierbei handelt es sich um die Peterle- Strumpfwolle, 50 Gramm gerade mal 1,29 € beim hiesigen Marktkauf, also habe ich zugeschlagen. Naja, 5 Knäulchen fehlen auf dem Bild, ich habe also 10 Knäulchen mitgenommen. Aber die Farben sind einfach toll, so sehen Socken super aus.

Und wenn ich schon einmal auf Beute aus war, leider sind mir noch einige Knäulchen gefolgt:

2013_01 Strumpfwolle Marktkauf (1)

Lila, der letzte Versuch, fragt sich nur, wofür der letzte Versuch…. Eines hatte ich schon angestrickt, so konnte nur das zweite Knäulchen zum Fotoshooting :-)

2013_01 Stino in lila (1)

Auch diese habe ich zeitnah angestrickt und ja, auch diese gefallen mir.

2013_01 Strumpfwolle Marktkauf (3)

Ihr glaubt doch nicht wirklich, das ich blaue Knäulchen zurück lasse? Die beiden mussten also auch noch mit, allerdings, dieses Garn wird erst heute angestrickt.

Damit wäre meine Ausbeute an neuen Garnen gebeichtet, naja, alles für Verkaufssocken, aber auch diese sollen schön aussehen.

2013_01 Stino in rot II (1)

Weil mir das obere rot so gut gefiel, musste ich gleich ein zweites Paar davon stricken. Und hier ist eine andere Musterung am Fuß entstanden als bei dem ersten Paar. Also sehen sie nicht wirklich gleich aus.

2013_01 STino mit pink (2)

Dieses Garn von Lana Grossa ist schon reichlich abgelagert, aber irgendwie konnte ich mich nie entscheiden, was ich davon für wen stricken sollte. Und so gehen auch sie in den Verkauf und sind somit als Stino´s gestrickt.

2013_01 Stino Tweed für Karsten (2)

Das sind die Marion- Socken aus Lana Grossa Tweed. Warum diese Socken Marion heißen? Ganz einfach, irgendwann meinte ich mal, ich wüsste nicht, was aus diesem Garn entstehen sollte. Und da meinte die liebe Marion, ich sollte meinem Männe mal wieder ein paar Socken stricken. Der arme Kerl muss immer in der Kälte vor den viel zu kleinen Wolläden warten und bekommt sonst noch kalte Füße. Tja, mehr muss ich nicht sagen, nette Geschichte und so heißen diese Socken Marion ;-)

Und ja, Männe bleibt fast immer vor den Wolläden, weil, sonst verbrauchen diese Lieben nicht nur Platz, sondern auch noch unnötig Sauerstoff….. Und nein, der Spruch kam nicht von mir…..

Wie kann man nur ein Garn “Straße des Sozialismus” nennen, so doof ist die Farbe nun auch nicht. Aber das Garn erinnert mich mit grün und rot an Weihnachten:

2013_01 Glitzerige Jecken Opal (2)

Und wenn Ihr ganz genau hinschaut, da ist noch ein wenig Lametta mit bei:

2013_01 Glitzerige Jecken Opal (1)

So habe ich nun weihnachtliche GlitzerJecken. Ja, sie sind schon in meiner Schublade verschwunden. Und das Muster gefällt mir immer wieder gut, geht super fix, ohne Anleitung, also auch für unterwegs geeignet.

2013_01 Stino mit Jojoba (1)

Diese Wolle aus dem Hause Austermann hat mich fast verzweifeln lassen, kein noch so kleines Muster wollte sich finden. Also habe ich mich nach etlichen Anstrickereien auch hier für Stino´s entschieden. Da sie mit Aloe Vera und Jojoba sind, bleiben sie auch bei mir, ich liiiiiiebe diese Mischung. Auch wenn die Meinungen bei diesem Thema auseinander gehen.

2013_01 Socken Winterdream in lila (1)

Wenn ich nach draußen schaue, die Wintergames sind nun fast vorbei, also mussten diese Socken endlich mal fertig werden. Eine Mischung aus Lochmuster und Zopf, einfach nur schön.

2013_01 Socken Winterdream in lila (4)

Die Farben kommen eher beim ersten Bild rüber, und die Perlen habe ich nur am Bein eingestrickt, aber sie sind einfach schön. Das Garn stammt aus dem Hause Schoppel, die Admiral ist einfach nur super.

2013_01 Socken Winterdream in lila (6)

Ja, sie haben lange gedauert, aber der Erfolg ist alles was zählt, gerade bei Wintergames ;-)

Und last but not least,

2013_01 Stino in häßlicher SoWo (1)

noch ein Pärchen Stino. Die Wolle ist von der Firma Belday und seid mir nicht böse, aber ich finde die Farbe nicht gerade schön, außerdem kratzt die Wolle wie blöd. Ne, das ist absolut nicht mein Fall, aber schon die Farben wären nicht in meine Schublade gekommen, so werden sie verkauft. Und nein, dieses Garn würde ich nicht kaufen, tut mir leid, aber ehrlich wehrt am längsten.

Und wie sollte es anders sein, ich habe Euch mal wieder etwas unterschlagen:


2013_01 Kammzug BfL Texel in blau lila (2)

Diesen Kammzug habe ich vor einigen Monaten bei Tanja gekauft, Bfl mit Texel. Und da es mir ja nicht so besonders ging, habe ich reichlich gesponnen:

2013_01 Kammzug angesponnen 

So habe ich über die Hälfte, also über 100 Gramm bereits auf meiner Jette. Es macht immer noch wahnsinnig Spaß und mir gefällt es immer wieder. Mal sehen, wann ich diesen Kammzug komplett habe, also mit Verzwirnen, dann kann ich schauen, was draus wird.

Die Schoppel Filzwolle habe ich fertig, 300 Gramm sind zu über 800 Meter versponnen:

2012_12 Schoppel Merinowolle (1)

Bilderchen vom verzwirnten Garn werde ich Euch später zeigen, die habe ich noch gar nicht gemacht. Das daraus ein Tuch entstehen wird, habe ich ja bereits verraten, aber mittlerweil habe ich schon eine Vorstellung, welches es werden soll.

Und jetzt mache ich es mir noch ein wenig gemütlich, klar kommt das Strickzeug mit und

SDC15312 (586x800)

ein Latte Macchiato Caramel……………

Kommentare:

  1. Die roten Socken sind echt der Hammer, vor allem die Musterung beim 2 Paar - einfach super. Da warst du in den letzten Wochen ja wieder ganz schön fleißig.

    LG Rita

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Verena! Heute nicht nur ein dickes Lob für Deine Strickseleien, sondern auch eine Bitte: schreibe mir bitte eine Mail an kbachmeier@t-online.de, dann kann ich erklären, worum es geht.
    Gruß Kerstin

    AntwortenLöschen